Feedback von Refluxnervt

Ich würde mich freuen, wenn Ihr hier Lob und Tadel schreibt, denn nur so kann man sich verbessern.

Moderatoren: Masterp, André

Feedback von Refluxnervt

Beitragvon Refluxnervt » Sonntag, 17. März 2013, 16:57:53

Hallo Leute, ich lese schon etwas länger hier mit in diesem forum,und in diversen anderen foren über reflux allgemein und OP's.
Und das ist echt schade das hier solch eine angst verbreitet wird von einigen hier,obwohl A . Keine Wissentschaftliche beweise vorliegen, B. Zum teil einfach mist erzählt wird , und C keiner hier auch nur ansatzweise erfahrungsberichte liefern kann(Z.b das einer davon berichtet das er erneut operiert werden musste weil er Handball spielte und das es zu einen erneuten bruch führte :roll: )
Also deiner meinung nach bricht ein befestigter zwerchfell wenn man kampfsport ausübt ,weil man einen schlag auf die brust bekommen könnte?
Was ist das denn für ein quatsch den du von dir gibst ?
Dann müsste ja jeder der sich wegen reflux operieren lässt panische angst haben,jeden tag,denn man kann überall und zu jeder zeit das pech haben das man einen schlag auf die brust bekommt , selbst beim handball kriegt man mal einen ball auf die brust geworfen. Ja und deswegen würde ich niemanden dazu raten sich operieren zu lassen :roll: .
Mein Onkel ist Chirug und operiert seid 12 jahren auch sehr erfolgreich Leistenbrüche er benutz auch die Netz Methode um die Brüche zu heilen .
Was ich noch weiss ist das er sagte man sollte sich danach ein monate ausruhen und Nichts schweres heben.Danach konnten dann alle wieder ihren normalen sport ausführen ,denn so schnell reisst sowas nicht wie das hier immer schön erzählt wird.
Bei dr löhde wird doch das zwerchfell wieder so hingelegt wie es bei einem normalen menschen sein soll,und dann wird es dazu auch noch befestigt und verstärkt!
Was soll denn jetzt daran schlimm sein handball zu spielen?Oder kraftsport zu machen?Du kannst hier doch nicht so viel Unfug verbreiten ,wenn ärzte sagen man kann mit so einem netz wieder alles machen wie vorher , warum räts du dann davon ab?Das ist so lächerlich das es immer wieder einige user gibt (und das ist überall) Die lesen den ganzen tag im internet über etwas bestimmtes,und denken dann sie wüssten alles am besten(soger besser als chirugen :roll:
Beim FUssball wird ja auch krafttraining gemacht um mehr kraft aufzubauen.
Ihr solltet aufhören angst zu machen.Selbst im dr löhde forum gästebuch steht das dort jemand wieder Fitness betreibt .
Als ob ein befestigter zwerchfell bricht wenn man mit seinem bizep ein paar SZ Curls macht :roll:
man man man tut mir leid aber das musste mal raus.Das kann sich ja keiner mehr mit ansehen , diese panik mache.Ich bin 17 und habe eine Hernie mir geht es auch nicht gut,und ich überlegen mir ob es besser wäre eine op durchzuführen.Ich betreibe für mein leben gern Muay Thai und weil ein User meint ich könnte das nicht mehr betreiben weil ich mich operieren lassen habe,dann würde ich auch nur noch die augen verdrehen.Chirugen sind der meinung man kann wieder sport danach machen , ein internet user nicht.Wem soll man glauben hmmm.Einfach aufhören angst zu machen .DANKE
Und jamal nicht verunsichern lassen , du hast geschrieben du wolltest dich selbst informieren bei DR LÖHDE Zum theme Kraftsport,tu dies, und wenn er sagt es sei inordnung,dann ist doch alles toll für dich,lass dich doch nicht verunsichern von irgendeinen internet user , hör auf die ärzte und chirugen dann wird das schon.
Refluxnervt
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 17. März 2013, 16:24:33
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon Refluxnervt » Sonntag, 17. März 2013, 17:12:42

Hier Jamal und Master P Das ist auch sehr interessant.
Hier wird berichtet das die leute nach niessen wieder problemlos gewichte heben können.
Die erfahrenden chirugen dort sagten soger es ist ok wenn er wieder 250 LBS heben würde.
Aber lass mich raten Master P weisst sowieso wieder alles besser als die Chirugen ?Und rät davon ab?
Tut mir leid das ich mich so lustig mache , nicht so böse nehmen .
Aber selten so viel quatsch gelesen.
Und das ist nur ein beispiel es gibt noch tausend andere foren wo die leute nach solch einer op wieder gewichte heben!
Also lasst euch bitte nicht verunsichern User!
Bis dann.
Refluxnervt
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 17. März 2013, 16:24:33
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon Masterp » Sonntag, 17. März 2013, 17:36:38

Hallo Refluxnervt,

erst einmal möchte ich Dich hier willkommen heissen. Da wir hier im Forum eine friedliche Diskussion anstreben, möchten wir
Dich bitten auch eine höfliche Form hier im Forum anzuschlagen. Danke.

Und das ist echt schade das hier solch eine angst verbreitet wird von einigen hier,obwohl A . Keine Wissentschaftliche beweise vorliegen,


Was genau ?

B.Zum teil einfach mist erzählt wird


Was genau ?

und C keiner hier auch nur ansatzweise erfahrungsberichte liefern kann(Z.b das einer davon berichtet das er erneut operiert werden musste weil er Handball spielte und das es zu einen erneuten bruch führte :roll:


Hier kann jeder Erfahrungswerte liefern. Das ist ein Diskussionsforum und hier gibts generell pro wie auch kontra.

Also deiner meinung nach bricht ein befestigter zwerchfell wenn man kampfsport ausübt ,weil man einen schlag auf die brust bekommen könnte


Bitte lese nochmal das nach was ich schrieb. Das Zwerchfell wird bestimmt jetzt nicht wg. einem Schlag auf die Brust reissen. Da spielen generell
viel mehr Belastungsgründe eine Rolle.
Die Belastungsgrenze für ein geschlossenes Zwerchfell mit Fadennaht liegt bei ca. 20 - 30 Kg. Ich denke, die Netzvariante hält da noch etwas mehr aus.
Ein seriöser Chirurg wird da auch immer darauf hinweissen.


Was ist das denn für ein quatsch den du von dir gibst ?


Wenn dem nicht so sein sollte, darfst Du meine Aussage gern durch nachvollziehbaren Fakten widerlegen.

Dann müsste ja jeder der sich wegen reflux operieren lässt panische angst haben,jeden tag,denn man kann überall und zu jeder zeit das pech haben das man einen schlag auf die brust bekommt , selbst beim handball kriegt man mal einen ball auf die brust geworfen. Ja und deswegen würde ich niemanden dazu raten sich operieren zu lassen :roll: .


Mal nicht die Fakten verdrehen. Hier gehts um die Belastungsgrenze allgemein, sprich: Gewicht heben, schwere Sachen heben usw. Jede Belastung
geht direkt über das Zwerchfell. Und zu dem Thema Angst: Was glaubst Du woher die vielen Residiven kommen ?

Mein Onkel ist Chirug und operiert seid 12 jahren auch sehr erfolgreich Leistenbrüche er benutz auch die Netz Methode um die Brüche zu heilen .


Wir sind hier nicht beim Leistenbruch sondern bei der Zwerchfellhernie. Wenn Du ein Onkel als Chirurg hast, dann frag ihm doch mal wie lang so
eine Fadennaht hält und wie hoch in Kg die Belastungsgrenze ist.

Was ich noch weiss ist das er sagte man sollte sich danach ein monate ausruhen und Nichts schweres heben.Danach konnten dann alle wieder ihren normalen sport ausführen ,denn so schnell reisst sowas nicht wie das hier immer schön erzählt wird.


Siehe oben !


Bei dr löhde wird doch das zwerchfell wieder so hingelegt wie es bei einem normalen menschen sein soll,und dann wird es dazu auch noch befestigt und verstärkt!

Da wird nichts hingelegt.

Was soll denn jetzt daran schlimm sein handball zu spielen?Oder kraftsport zu machen?


Siehe oben !

Du kannst hier doch nicht so viel Unfug verbreiten ,wenn ärzte sagen man kann mit so einem netz wieder alles machen wie vorher ,
warum räts du dann davon ab?


Diese Aussage ist sehr schwammig. Eine Belastungsgrenze in Kg wie man es von manchen Chirurgen zu hören bekommt, ist hier wesentlich
realistischer. Ausserdem: Ich rate hier nicht von ab sondern gebe Tipp und erläutere genau, warum ich davor warne. Es kann ja jeder
machen wie er will.


Das ist so lächerlich das es immer wieder einige user gibt (und das ist überall) Die lesen den ganzen tag im internet über etwas bestimmtes,
und denken dann sie wüssten alles am besten(soger besser als chirugen :roll:


Lächerlich ist lediglich, das man uninformiert in die OP geht und gewisse Dinge nicht mit gesunden Menschenverstand hinterfragt. Richtig
peinlich wird es dann für manche Teilnehmer, wenn diese sich über andere Leute in einem öffentlichen Forum ausheulen und selbst null
Ahnung besitzen. Denk mal drüber nach.

Beim FUssball wird ja auch krafttraining gemacht um mehr kraft aufzubauen.


Hat hiermit wieviel zu tun ?

Ihr solltet aufhören angst zu machen.Selbst im dr löhde forum gästebuch steht das dort jemand wieder Fitness betreibt .


Fitness und Krafttraining mit schweren Gewichten sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Als ob ein befestigter zwerchfell bricht wenn man mit seinem bizep ein paar SZ Curls macht :roll:


Informiere Dich lieber erst einmal mit deinen 17 jungen Jahren wie das Zwerchfell genau funktioniert, als mich zu belehren.

man man man tut mir leid aber das musste mal raus.Das kann sich ja keiner mehr mit ansehen , diese panik mache.Ich bin 17 und habe eine Hernie mir geht es auch nicht gut,und ich überlegen mir ob es besser wäre eine op durchzuführen.Ich betreibe für mein leben gern Muay Thai und weil ein User meint ich könnte das nicht mehr betreiben weil ich mich operieren lassen habe,dann würde ich auch nur noch die augen verdrehen.Chirugen sind der meinung man kann wieder sport danach machen , ein internet user nicht.Wem soll man glauben hmmm.Einfach aufhören angst zu machen .DANKE


Ich frage mich was Du hier in diesem Forum eigentlich möchtest , wenn das alles für Dich so unerträglich ist.
Refluxer seit 1998.
Bislang nicht operiert.
Benutzeravatar
Masterp
 
Beiträge: 2044
Registriert: Samstag, 12. Mai 2012, 16:32:15
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon Masterp » Sonntag, 17. März 2013, 17:42:52

Refluxnervt hat geschrieben:Hier Jamal und Master P Das ist auch sehr interessant.
Hier wird berichtet das die leute nach niessen wieder problemlos gewichte heben können.
Die erfahrenden chirugen dort sagten soger es ist ok wenn er wieder 250 LBS heben würde.


Wo steht das ?
Refluxer seit 1998.
Bislang nicht operiert.
Benutzeravatar
Masterp
 
Beiträge: 2044
Registriert: Samstag, 12. Mai 2012, 16:32:15
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon Masterp » Sonntag, 17. März 2013, 18:49:34

Zum Thema Zwerchfellaufriss habe ich gerade einen guten Link zum Studieren für Dich:

http://www.berlin-chirurgie.com/medizin ... kheit.html


Les mal den Punkt ab "Operation". Da steht ganz klar was ich meinte:


Zitat:
Bei großen Hernien gelingt die hintere Hiatoplastik nur unter einer sehr hohen Gewebespannung, so dass nach einigen Monaten
viele ausgerissen sind
. Manche Chirurgen steppen zusätzlich ein nichtresorbierbares Netz auf die Naht, um das Rezidiv zu vermeiden.
Andere Chirurgen nähen einfach den Magen in den Hiatus und kombinieren den Eingriff mit einer Gastropexie. Zitat Ende.

Unter Komplikationen steht auch das hier:

Im weiteren Verlauf können Rezidive durch ausgerissene Nähte auftreten oder eine thorakale Hernie bei insuffizienter Hiatoplastik.

Und hier noch was:

https://www.thieme-connect.de/ejournals ... 247261.pdf

und hier (ganz unten):

http://www.sodbrennen.net/gerdopar.htm



Ausserdem solltest Du Dich fragen, warum ein Kunststoffnetz oftmals zum Einsatz kommt.

Alles klar nun ?
Refluxer seit 1998.
Bislang nicht operiert.
Benutzeravatar
Masterp
 
Beiträge: 2044
Registriert: Samstag, 12. Mai 2012, 16:32:15
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon nina70 » Montag, 18. März 2013, 09:03:08

zu dem Thema " belegte Rückfälle":
Ich habe letztens mit einem 2008 operierten Patienten von Dr.Löhde gesprochen, der bis dato nie wieder Sodbrennen hatte oder PPIs nehmen musste.
Er hatte aber noch länger mit seinem Bettnachbarn Kontakt, bei dem es zu einem Rückfall kam, da er wieder zu schwer gehoben hatte.
ob er nachoperiert wurde, wie Dr.Löhde es anbietet, wusste er nicht.
gruß
Nina
nina70
 
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013, 13:01:37
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon bigfoot » Dienstag, 02. Oktober 2018, 19:42:21

Ja, stimmt , ich muss Refluxnervt auch Recht geben, hier im Forum wird Angst verbreitet, es wird einerseits zu Op's geraten, dann wieder abgeraten. Es ist hier alles so schwammig ausgedrückt, z. T. voller Widersprüche, so dass es einem hier einfach nicht weiterhilft. Im Gegenteil: je mehr man in diesem Forum unterwegs ist, desto mehr ist man verunsichert. Zumindest mir geht es so. Wahrscheinlich liegt es daran, dass hier keine Fachleute unterwegs sind (??)
bigfoot
 
Beiträge: 23
Registriert: Montag, 05. März 2018, 16:47:40
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Feedback von Refluxnervt

Beitragvon Masterp » Mittwoch, 03. Oktober 2018, 20:01:20

bigfoot hat geschrieben:Ja, stimmt , ich muss Refluxnervt auch Recht geben, hier im Forum wird Angst verbreitet, es wird einerseits zu Op's geraten, dann wieder abgeraten. Es ist hier alles so schwammig ausgedrückt, z. T. voller Widersprüche, so dass es einem hier einfach nicht weiterhilft. Im Gegenteil: je mehr man in diesem Forum unterwegs ist, desto mehr ist man verunsichert. Zumindest mir geht es so. Wahrscheinlich liegt es daran, dass hier keine Fachleute unterwegs sind (??)




Wir hören sehr oft von Patienten, dass diese gar nicht oder nur recht wenig aufgeklärt werden. Wir informieren ganz klar und ehrlich über die Vor- wie auch Nachteile der OP - und Behandlungsverfahren.
Es nützt nichts gewisse Dinge schönzureden, wenn es in der Praxis eben nicht der Fall ist. Leider ist dieses Thema alles andere als schön, was uns auch bewusst ist. Umso wichtiger ist es über dieses Thema
aufzuklären. Beispel: Wenn jemand die PPIs z.B. absetzen möchte, weil er die Nebenwirkungen fürchtet, dann klären wir über die Folgen auf. Das ist ehrlich und direkt. Die Entscheidung liegt letzten Endes bei jedem selbst.

Bezüglich Fachleute sei Dir versichert, dass wir hier keine Märchen erzählen. Jedes Detail kann man nachlesen oder wird auch ein kompetenter und seriöser Arzt bestätigen. Ist ja nicht so das wir uns hier was ausdenken.
Refluxer seit 1998.
Bislang nicht operiert.
Benutzeravatar
Masterp
 
Beiträge: 2044
Registriert: Samstag, 12. Mai 2012, 16:32:15
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Feedback